Homepage Photovoltaikanlagen
Sonnenkollektoren
Photovoltaik
Photovoltaikanlagen (Solarzellen) verwandeln Sonnenstrahlen direkt in Elektrizität. Der mitlerweile hohe technologische Standard und die modulare Bauweise weist einen Wirkungsgrad von 30 oder mehr Prozent auf. Gerade bei Neubauten ist zu überlegen ob ein Einsatz von Photovoltaikanlagen sich lohnt. Im Rahmen der Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien nimmt die Photovoltaik eine Schlüsselrolle ein und wird deshalb vom Staat über das 100.000 Dächer Programm der KfW gefördert.
Der von den Solarmodulen erzeugte Gleichstrom wird zum Netzeinspeiser/ Wechselrichter geführt. Dort wird er auf 230 V Wechselspannung transformiert und in Ihr Hausnetz eingespeist.
Der PV-Strom gelangt über einen zusätzlichen Stromzähler ins öffentliche Netz und wird von Ihrem Versorgungsunternehmen zur Zeit mit ca. 0,50 EUR pro kWh vergütet. Benötigen Sie zusätzliche Energie, erhalten Sie diese wie gehabt aus dem öffentlichen Netz.